Einstein

Einstein wurde am 08. Mai 2005 geboren. Er ist ein Jack-Russell-Terrier und macht(e) dem Ruf seiner Rasse alle Ehre.

Einstein ist mein erster Hund und das erste Jahr mit ihm war schon eine kleine Herausforderung. Mir war zwar durchaus klar, dass ein Terrier einige Anforderungen an seinen Halter stellt, war dann aber doch ein wenig überrascht, wie konfliktbereit der kleine Kerl war. Kein anderer Hund war vor ihm sicher, kein Mauseloch wurde übersehen. Ableinen war im ersten Jahr undenkbar, bereits die kleinste Ablenkung verbannte mich aus seinen Gedanken und auch auf dem Hundeplatz gab es keine einzige Rangelei, an der mein kleiner Terror-Terrier nicht maßgeblich beteiligt war.

Doch man wächst mit seinen Aufgaben und ihm habe ich es letztendlich zu verdanken, dass ich heute meine komplette Freizeit mit Hunden verbringe. Ich fing an Fachliteratur zu lesen, trat in den IRJGV ein und lernte so, meinen Hund artgerecht zu beschäftigen und zu verstehen. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Einstein wollte lernen und war plötzlich mehr als bereit mit mir zusammen zu arbeiten. Schnell war klar: Sitz, Platz und Bleib ist ihm zu langweilig! Also brachte ich ihm die ersten Tricks bei und startete mit dem Agility-Training.

Heute ist Einstein ein relativ unkomplizierter Hund, den ich problemlos überall mit hin nehmen kann. Leider ist Geduld nicht seine Stärke, weshalb er oftmals in nervtötendes Gefiepe verfällt, wenn er irgendwo alleine warten muss. Aber was wäre das Leben ohne Baustellen!

Auf Spaziergängen liebt er es, seinem Futterbeutel hinterherzujagen und hat dank Uno die Freude am Spiel mit anderen Hunden wieder entdeckt. Auch ist er sehr viel toleranter geworden und zeigt immer seltener seine "grantige" Seite. Nur bei der Arbeit sollte ihn besser kein anderer Hund stören. Wenn Einstein im Agility-Parcour oder beim Tricksen ist, vergisst er leider schon mal, dass er ja eigentlich toleranter geworden ist...

Auf ihn kann ich mich mittlerweile wirklich in fast jeder Situation verlassen, was die Entscheidung für einen zweiten Hund wesentlich beeinflusst hat. Ich kenne ihn in- und auswendig und habe das Gefühl, ihm geht es genauso mit mir. Er ist ein kleiner Clown, der gerne im Mittelpunkt steht und einen mit seiner übereifrigen Art oft zum Lachen bringt. Typisch Terrier ist er sehr selbstbewusst und völlig unkompliziert in für ihn neuen Situationen, was gleichermaßen Fluch und Segen ist.

Einsteins Prüfungen:

 

11.11.06 - BGVP 1

22.09.07 - Leistungsabzeichen

                Bronze

16.05.09 - Leistungsabzeichen

                Silber

25.04.09 - Agility A1

15.05.10 - Leistungsabzeichen

                Gold

16.04.11 - Agility A1

28.08.11 - Agility A2